Zum Hauptinhalt springenStadtwerke Duisburg

EnSikuMaV

Energiesparverordnung


Das Bundeskabinett hat mit der „Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung durch kurzfristig wirksame Maßnahmen“ (EnSikuMaV) die gesetzliche Grundlage für Energieeinsparungen geschaffen, die in der aktuellen Heizsaison zur Verringerung des Energiebedarfs beitragen soll. Sie gilt vom 1. September 2022 bis 28. Februar 2023 und sieht verpflichtende Maßnahmen und Verbote vor. Die Verordnung richtet sich an öffentliche Körperschaften sowie Unternehmen und private Haushalte und basiert auf dem Energiesicherungsgesetz (§ 30 EnSiG).


Sie haben von uns ein EnSikuMaV-Schreiben erhalten?

Information über Ihren Gasverbrauch und Einsparmöglichkeiten


Als Ihr Gaslieferant sind die Stadtwerke Duisburg gesetzlich verpflichtet, alle Kundinnen und Kunden bis zum 30. September schriftlich über Verbräuche, Kosten und kurzfristige Einsparpotenziale informieren. Bei einigen Kunden haben diese Schreiben mit dem Betreff "Information über Ihren Gasverbrauch und Einsparmöglichkeiten" zu Missverständnissen geführt, da sie deutlich überhöhte Kosten für zukünftige Gasverbräuche darstellen.



Das sollten Sie wissen:

► Das Schreiben ist aufgrund einer gesetzlichen Anforderung erstellt worden

► Es soll entsprechend der gesetzlichen Vorgabe über mögliche Einsparungen informieren, wenn ein Gaskunde die Raumtemperatur senkt

► Der Gesetzgeber hat hierbei nicht hilfreiche Vorgaben zur Umsetzung gegeben

► Das Schreiben enthält keine Informationen über die aktuellen Kosten für Gas zukünftige Gaskosten oder zukünftige Abschläge


Unsere Empfehlung:

► lesen Sie das Schreiben

► bitte nicht wundern oder ärgern

► entsorgen Sie das Schreiben

► sparen Sie Gas und Geld, z. B. durch eine Absenkung der Raumtemperatur

Weitere Fragen und Antworten

Als Ihr Gaslieferant sind die Stadtwerke Duisburg gesetzlich verpflichtet, alle Kundinnen und Kunden bis zum 30. September schriftlich über Verbräuche, Kosten und kurzfristige Einsparpotenziale informieren.

Die gesetzlich geforderte Informationspflicht sieht unabhängig vom jeweiligen Vertrag des Kunden einen Vergleich mit dem Grundversorgungstarif vom 1. September 2022 vor.

Der vom Gesetzgeber geforderte Vergleich mit dem Grundversorgungstarif zum 01. September spiegelt in keinem Verbrauchsfall der Kundinnen und Kunden der Stadtwerke Duisburg die tatsächlich anfallenden Kosten realistisch wider.

Die Stadtwerke Duisburg werden zum 1. November 2022 bislang unterschiedliche Grundversorgungstarife zusammenführen. Dies führt zu einer neuen Preisstruktur. Der im aktuellen Schreiben herangezogene Vergleichstarif wird dann nicht mehr existieren, sondern durch einen neuen, günstigeren Tarif ersetzt. Leider erlaubt die gesetzliche Vorgabe einen Vergleich mit einem in Zukunft gültigen Tarif nicht.

Alle Kundinnen und Kunden in Grundversorgungstarifen wurden im Rahmen der ebenfalls vom Gesetzgeber geforderten Zusammenlegung von Grundversorgungstarifen zum 1. November 2022 individuell, schriftlich bereits Mitte September über die Veränderungen ihrer persönlichen Preisstruktur informiert.

Die gesetzlich geforderte Informationspflicht sieht unabhängig vom jeweiligen Vertrag des Kunden einen Vergleich mit dem Grundversorgungstarif vom 1. September 2022 vor.

Alle Kundinnen und Kunden, die einen Belieferungsvertrag mit Preisgarantie bis Ende des Jahres 2022 abgeschlossen haben, werden ebenfalls vor Ablauf der festgeschriebenen Preisgarantie individuell, schriftlich informiert und erhalten ein neues Angebot.

Was ist das EnSiG?

Das Energiesicherungsgesetz (EnSiG) wurde bereits 1974 unter dem Eindruck der hohen Einfuhrabhängigkeit von Erdöl, Erdölerzeugnissen und Erdgas und der daraus folgenden Ölkrise verabschiedet. Im Sommer 2022 hat sich die Bundesregierung durch eine Anpassung des EnSiG für eine Zuspitzung der Lage auf den Energiemärkten gewappnet. 

Mehr Infos

 

 

GasSparBonus

Duisburg reduziert den Gasverbrauch und das belohnen wir: In der aktuellen Situation rund um die Gasversorgung in Deutschland kann jeder seinen Beitrag für einen niedrigeren Gasverbrauch leisten – insbesondere mit Blick auf die kommenden Wintermonate. Deshalb unterstützen wir sparsame Gaskunden mit einem GasSparBonus in Höhe von bis zu 300 €.

Jetzt mitmachen

Energiespartipps

Übrigens: Gassparen bedeutet keineswegs frieren - wir haben zahlreiche Energiespartipps für Sie zusammengestellt.

Zu den Energiespartipps
 

Weitere aktuelle Informationen zum Thema Energiesparen finden Sie auf der Seite www.ganz-einfach-energiesparen.de oder auf der Seite www.energiewechsel.de der Bundesregierung.