Zum Hauptinhalt springenStadtwerke Duisburg

Regelenergievermarktung


Blockheizkraftwerke, Klär- oder Grubengasanlagen, Notstromaggregate oder Müll- und Holzheizkraftwerke bieten nicht nur die Möglichkeit Energie zu erzeugen, sondern haben noch eine weitere wesentliche Eigenschaft – ihr hohes Maß an Flexibilität.



Mit unserer Dienstleistung „Regelenergievermarktung“ bieten wir Ihnen als Anlagenbetreiber die Option, Schwankungen aus dem Stromnetz mit passgenauem Zu- und Abschalten Ihrer Erzeugungsanlage auszugleichen. Über eine zusätzliche Schnittstelle können Sie mit einem starken Partner, der viele Anlagen zu einem sogenannten virtuellen Kraftwerk verbindet, die Flexibilität Ihrer Anlage nutzen und erlösoptimiert am Regelenergiemarkt anbieten. Hierbei stellen Sie Ihre Anlage zeitweise – und nur dann, wenn es für Sie sinnvoll ist – zur Vermarktung zur Verfügung. Bereits für die Bereitstellung erhalten Sie eine Vergütung.



Grundsätzlich unterscheidet man zwischen negativer und positiver Regelenergie. Welche Art benötigt wird, hängt davon ab, ob ein Leistungsüberschuss oder –defizit im Netz vorhanden ist.

Negative Regelenergie:

· Ausgleich plötzlich schwacher Nachfrage 
· Wenn Angebot nicht nachgefragt wird, muss Strom aus dem öffentlichen Netz genommen werden

Positive Regelenergie:

· Ausgleich plötzlich erhöhter Nachfrage 
· Wenn Angebot nicht ausreicht, muss Strom in das öffentliche Netz eingespeist werden

Kontakt


Sie sind an dem Vermarktungsmodell der Regelenergie interessiert und benötigen noch weitere Informationen? Wir beraten Sie gerne in einem Erstgespräch – kostenlos und unverbindlich.


Tel.: 0203 604 11 11

(Mo. - Fr. 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr)


Energiedienstleistungen

Zurück zur Übersicht ›