Glossar

Von A bis Z: Hier erläutern wir Ihnen die wichtigsten Begriffe rund um die Themen Energie und Wasser.

Bezeichnung für kleinste Rußpartikel in der Luft mit einem Durchmesser von höchstens zehn Mikrometern. Wegen ihrer geringen Größe können sie nicht durch Nasenhaare oder auf den Schleimhäuten im Nasen- oder Rachenbereich zurückgehalten werden und gelangen so in die Lunge des Menschen. Daher gilt Feinstaub, der im Straßenverkehr vor allem von Dieselmotoren erzeugt wird, als besonders gesundheitsgefährdend. Um die Entstehung von Feinstaub zu begrenzen, wurde im Oktober 2006 eine Feinstaubverordnung verabschiedet. 
Als Folge wurden vielerorts Umweltzonen eingerichtet, in denen ein Fahrverbot für besonders emissionsstarke Fahrzeuge gilt.

Überirdisch verlaufende Stromleitungen zum Transport über große Entfernungen. In bebauten Gebieten ist das Stromnetz zu dessen Schutz unterirdisch verlegt.