Stadtwerke geben Mehrwertsteuer-Senkung bei Energie und Wasser an Kunden weiter

Die Stadtwerke Duisburg werden die halbjährige Mehrwertsteuersenkung im Rahmen des Konjunkturpakets der Bundesregierung ab 1. Juli voll an ihre Kundinnen und Kunden weitergeben. Wer Strom, Gas oder Wasser von den Stadtwerken bezieht, zahlt damit im zweiten Halbjahr 2020 nur 16 statt 19 bzw. 5 statt 7 Prozent Mehrwertsteuer auf die Grund- und Verbrauchspreise.

„Wir werden diese temporäre Steuersenkung selbstverständlich an unsere Kunden weitergeben und in deren Rechnung berücksichtigen. Eine Selbstablesung des Zählerstands ist nicht nötig. Wir ermitteln den Verbrauch für den Zeitraum der Mehrwertsteuersenkung automatisch anhand von Erfahrungs- und Durchschnittswerten“ erklärt Andrea Celetta, Leiter Abrechnung der Stadtwerke. So spart ein Musterhaushalt mit drei Personen und einem Jahresstromverbrauch von 3.500 Kilowattstunden rund 15 Euro brutto. Der monatliche Abschlag ändert sich für die Haushalte zunächst nicht, da zu viel gezahlte Beträge ebenfalls automatisch mit der Jahresrechnung erstattet werden.

Wer seinen Zählerstand trotzdem selbst ablesen möchte, kann diesen einfach und bequem über das Kundenportal MEIN SWDU (https://mein.swdu.de) den Stadtwerken mitteilen.

Zurück