Stadtwerke Duisburg warnen vor neuer Betrugsmasche von Anrufern

In den vergangenen Tagen haben sich vermehrt Kunden bei den Stadtwerken Duisburg gemeldet und über Anrufe von Betrügern berichtet. Die Anrufer hatten angegeben, dass sie Mitarbeiter der Stadtwerke Duisburg AG seien und bei ihrem Anruf sei sogar die bekannte Rufnummer der Service-Hotline der Stadtwerke, 0203 39 39 39, im Display erschienen, so die Aussage der Angerufenen. Des Weiteren hätten die Anrufer mitgeteilt, dass sie wissen, dass die Kunden durch die Stadtwerke Duisburg versorgt werden. Grund des Anrufes sei eine vermeintliche Guthabenauszahlung, für die der Anrufer die Herausgabe der Bankdaten einfordert. Vermehrt versuchen die Anrufer offenbar Senioren und Mitbürger mit Migrationshintergrund auf diese Weise zum Abschluss eines Stromliefervertrages zu drängen.

Die Stadtwerke Duisburg stellen klar, dass diese Anrufe nicht in ihrem Auftrag erfolgen. Das Energieunternehmen weist außerdem darauf hin, dass es für Kunden momentan schwierig sein könnte, authentische Anrufe der Stadtwerke von denen der Betrüger zu unterscheiden. Deshalb raten die Stadtwerke ihren Kunden zu besonderer Aufmerksamkeit. Bestehen Zweifel, dass der Anrufer Mitarbeiter der Stadtwerke Duisburg ist, können sich Kunden bei der Service-Hotline unter der Telefonnummer 0203 39 39 39 rückversichern oder auch unseriöse Werbeanrufe melden.

Die Stadtwerke Duisburg gehen bereits rechtlich gegen die aktuell auftretenden Fälle dieses unlauteren Wettbewerbs vor, um die Verbraucher in Duisburg vor derartigen Geschäften zu schützen.

Zurück