Das Stadtwerke-WLAN: gut vernetzt.

Die Stadtwerke Duisburg bauen das kostenlose WLAN-Angebot in der Stadt weiter aus. Der nutzerfreundliche Zugang zum drahtlosen Netz steht in der City seit Beginn des Duisburger Weihnachtsmarktes im Jahr 2015 zur Verfügung. Bürger und Touristen können so entlang der Königstraße und dem König-Heinrich-Platz mit ihrem Smartphone oder Tablet über ein drahtloses Netzwerk im Internet surfen.

Die Stadtwerke und die Stadt Duisburg erweitern das freie WLAN-Netz schrittweise auf dem gesamten Stadtgebiet. Inzwischen können sich Nutzer an vielen zentralen Standorten unkompliziert und kostenlos in das Netzwerk einwählen. Auch im öffentlichen Nahverkehr ist das drahtlose Surfen möglich: Seit Mai 2017 fahren zwei Testbusse der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) mit WLAN ausgestattet durch das gesamte Stadtgebiet.

So einfach ist der Zugang zum WLAN

Wir haben das kostenlose WLAN-Angebot in der Stadt weiter ausgebaut.

Das öffentliche Stadtwerke-WLAN kann jeder nutzen, der über ein WLAN-fähiges Endgerät verfügt (zum Beispiel ein Smartphone, Tablet oder Notebook).

Der Zugang gestaltet sich sehr einfach: Wer sich im Empfangsbereich eines entsprechenden „Access Points“ aufhält, findet auf seinem mobilen Gerät in der Liste der verfügbaren Netzwerke das „Stadtwerke-WLAN“.

Nach der Auswahl müssen nur noch die Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiert werden.

Keine Registrierung, kein Zeitlimit

Eine Registrierung mit benutzerbezogenen Daten ist nicht erforderlich. Jeder Anwender kann das Netz zeitlich unbegrenzt nutzen, es können jedoch maximal 200 Megabyte pro Tag an Daten übertragen werden. Das Internet ist grundsätzlich im vollen Umfang nutzbar. Ausgeschlossen sind jedoch jugendgefährdende und rechtswidrige Inhalte. Hierzu werden entsprechende Filter eingesetzt. Die Details sind in den Nutzungsbedingungen erklärt. Die Funkübertragung im WLAN erfolgt unverschlüsselt. Für die Sicherheit eigener sensibler Daten ist jeder Nutzer selbst verantwortlich.

Die Zugangspunkte

Auf der Einkaufsmeile Königstraße in der Stadtmitte können Bürger und Touristen durchgängig bis in die Münzstraße im kostenlosen Stadtwerke-WLAN surfen, ebenso auf dem König-Heinrich-Platz (schwebende Gärten) und auf dem Opernplatz vor dem Stadttheater.

Auch die Dreieckswiese vor der Regattabahn im Sportpark ist inzwischen mit dem kostenlosen Zugang vernetzt, ebenso das Hafenforum im Innenhafen und das Kundenservice-Center der Stadtwerke an der Friedrich-Wilhelm-Straße.

Weitere Access Points für das Stadtwerke-WLAN sind kurz- bis mittelfristig am Dellplatz und für den Vorplatz am Hauptbahnhof geplant. Mit dem gleichen Anmeldeverfahren können sich Nutzer auch an weiteren Zugangspunkten der Stadt Duisburg unkompliziert ins WLAN einwählen, zum Beispiel im Straßenverkehrsamt, im Stadtfenster oder in allen sieben Bezirksämtern.

Die Stadtwerke-WLAN-Knotenpunkte, die einen freien Zugang in das WLAN ermöglichen, sind von der Stadt Duisburg in einer WLAN-Karte erfasst worden. Hier gelangen Sie zum Stadtplan mit den markierten Stadtwerke-WLAN Hotspots.

Teil unseres Engagements für Duisburg

Gemeinsam mit der Stadt legen wir mit dem Angebot einen weiteren Baustein für eine attraktive Infrastruktur, die einen lokalen Mehrwert für die Bürgerinnen und Bürger bietet. Wir verstehen dies als Teil unseres Engagements für den Standort.